2015/16

Eindrücke von der Verabschiedung unserer Viertklässler zum Schuljahresende:

 

Kinder haben Rechte

Kinderparlament und Unicef demonstrieren in der Innenstadt - 14. Juni 2016

Die drei Klassensprecher der Klassen 4a, 4b und 4c

Unsere Unicef - Aktion

Am 14. Juni sind die Klassensprecher der 4. Klassen: Nadja, Leo und Espoir mit Frau Koch zum Elisenbrunnen gegangen. Da waren wir mit vielen Kindern aus anderen Aachener Grundschulen versammelt. Von dort aus haben wir eine Demo zum Rathaus gemacht. Wir hatten Schilder, Luftballons und Fähnchen von UNICEF dabei und haben: „Kinder haben Rechte!“ gerufen.
Vor dem Rathaus haben wir alle zusammen das Lied: „Kinder haben eine Stimme!“ gesungen und andere Kinder haben zu einem Rap getrommelt. Der Fotograf von der Zeitung hat viele Fotos gemacht.  Danach sind wir alle zurück zum U NICEF - Stand und wir Kinder aus der Düppelstraße haben dort eine Umfrage gemacht. Die Passanten waren sehr nett und freundlich zu uns. Eine Frage war zum Beispiel: „Wieviel Wasser hat ein Kind in Mosambik (das ist ein Land in Afrika) täglich zum Gebrauch?“ Antwort: „9 Liter!“
(Was glaubst Du, wieviel Liter Wasser gebraucht hier jedes Kind täglich: sind es 10, 50 oder 100 Liter Wasser? Espoir, Nadja und Leo wissen die Antwort!)                                                                         
Mit einer Spendendose haben wir Geld für die Kinder in aller Welt gesammelt, die im Krieg
oder in Armut leben müssen. Nadja hat UNICEF - Armbänder, - Lesezeichen und  - Buttons verteilt. Espoir hatte die Spendendose in der Hand und Leo hat die Fragen gestellt.

Der Tag war cool !!!                             

(Leo, Espoir und Nadja)

Bericht in den -> Aachener Nachrichten

Die Tour durch Aachen, Kinder mit ihren Eltern und Verwandten lernen die Stadt besser kennen:

Tour de Aachen

Am 16. März haben wir Viertklässler eine Stadtrundfahrt gemacht. Dieser Ausflug wurde vom Förderverein unserer Schule bezahlt. Zuerst sind wir mit zwei großen Bussen zum Lousberg gefahren. Die Aussicht auf die Stadt war super ! Wir haben geguckt, wo unsere Schule ist und wo wir wohnen. Den Tivoli haben wir auch gesehen. Außerdem haben wir die berühmten Fußabdrücke vom Teufel angeschaut.

Auf dem Weg vom Berg hinunter haben wir Halt an der Statue vom „Teufel und der Marktfrau“ gemacht. Die Stadtführerin hat uns die Sage dazu erzählt. Dann sind wir mit dem Bus zum Elisenbrunnen gefahren. Hier haben wir gefrühstückt und gespielt. Danach haben wir die beiden Brunnen „Kreislauf des Geldes“ und den „Puppenbrunnen“ angeschaut. Die Stadtführerin hat uns dazu viel Interessantes erzählt. Im Couvenmuseum haben wir dann in der alten Apotheke die Geschichte von der Schokoladenmedizin gehört. Dann sind wir auf den Marktplatz gegangen und haben uns den „Karlsbrunnen“ angesehen.

Im Rathaus sind wir vom Oberbürgermeister Herrn Phillip begrüßt worden. Er hat sich eine Stunde Zeit genommen, um uns durch das Rathaus zu führen. Der „Weiße Saal“ hat mir am besten gefallen. Es gab sogar ein Glas Orangensaft für alle. Der alte schöne große Krönungssaal von Kaiser Karl und der Raum, wo sich der Stadtrat trifft, haben uns auch gut gefallen. Von dort aus haben wir noch eine Runde durch den Dom gemacht.

Leider hatten wir aber nicht mehr so viel Zeit, alles in Ruhe anzuschauen, denn der Bus hat uns am Theater wieder abgeholt.


Maxim, Klasse 4a

In der Aula des Einhard Gymnasiums fanden am 4. und 5. März die Instrumententage der Musikschule statt:

An dem Theaterstück für Kinder mit Präsentation aller Instrumente nahm unsere Gitarren-AG teil. Wir sind stolz auf euch, es war ein Super-Auftritt!

Im November 2015 gepflanzt  - im April 2016 sind sie da:

Unsere Frühlingsblumen auf dem Schulhof:

Bei strahlendem Herbstwetter haben wir die ersten Zwiebeln gepflanzt. Traubenhyazinthen, Krokusse und Tulpen kamen unter die Erde. Wir hatten viel Arbeit, aber auch eine Menge Spaß dabei.

Karneval 2016 in der Düppelstraße, "Oche ALAAF!"

Der Oberbürgermeister empfängt die Teilnehmer des Kinderparlaments - 19. November 2015

 

Ein tolles Erlebnis für die Schüler der Aachener Grundschulen. Marcel Philipp empfängt die Teilnehmer am Kinderparlament im Rathaus. -> Zeitungsbericht

Wir Klassensprecher der 4. Klassen sind gemeinsam mit Frau Koch am 19. November in die Innenstadt gefahren. Dann sind wir zu Fuß zum Rathaus gegangen. Dort sind wir (das Kinderparlament der Aachener Grundschulen) mit vielen anderen Kindern aus 12 Grundschulen vom Oberbürgermeister begrüßt worden. Wir haben ihm das Lied „Kinder haben eine Stimme“ vorgesungen.

Das WDR-Fernsehen und die Fotografen und Reporter der Zeitungen haben Aufnahmen gemacht.

Danach sind wir alle in den „Weißen Saal“ des Rathauses gegangen. Hier haben wir unsere unterschiedlichen Schulprojekte vorgestellt.

Eine Schule hat von einer Spendenaktion berichtet, eine andere von einem Friedenslauf erzählt.

Wir haben anhand einer Fotopräsentation unsere „Friedensbrücke“ vorgestellt. Das ist ein Angebot unserer Pausenhelfer – AG:  hier können Kinder, die miteinander einen Streit haben, darüber sprechen und versuchen, ihn mit Hilfe der „Mediatoren“ zu klären.  

Wir waren etwas aufgeregt, vor so vielen Leuten zu sprechen.

Dann wurde dem Oberbürgermeister noch eine Einladung überreicht, unsere Grundschulen zu besuchen. Zum Schluss wurden wieder Fotos gemacht.

Mit dem Bus sind wir wieder zur Schule zurück gefahren.

Wir haben uns sehr gefreut, dass die Aachener Zeitungen über die Veranstaltung berichtet haben.

Das Kinderparlament beim Oberbürgermeister

Ein Besuch in der Zooschule
Die Klasse 3b besuchte am 4.11.2015 die Zooschule im Euregiozoo Aachen. Frau Aletsee begrüßte uns im Klassenraum der Zooschule und verteilte die Aufgaben. Aber weil das Wetter so schön war, konnten wir das Arbeitsblatt im Freien direkt bei den Zwergziegen bearbeiten.

Natürlich hatten wir auch noch etwas Zeit für die tollen Spielplätze.

Städt. Kath. Grundschule Düppelstraße

Düppelstraße 19

52068 Aachen

Kontakt

Tel. 0241-50 55 86
Fax: 0241-51 50 782

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KGS Düppelstraße